Krippenfiguren aus Papiermaché

Krippenfiguren aus Papiermaché RESTBESTÄNDE ZUM SONDERPREIS

 

marolin-krippenfigurenMarolin Krippenfiguren aus Papiermaché

Vor fast 100 Jahren begann Richard Mahr im elterlichen Wohnhaus in Steinach im Thüringer Wald mit der handwerklichen Produktion von Krippenfiguren und Krippen aus Papiermaché. Seit 1990 erfährt der Werkstoff MAROLIN-Papiermaché eine Renaissance. Geschätzt von den Liebhabern und Sammlern traditioneller Handwerkskunst eroberten sich die Krippenfiguren alsbald wieder ihren Platz. Die Marolin Krippenfiguren zählen auch heute noch zu den ausdruckstärksten Modellen dieses Genres. Die Tradition des Werkstoffes Papiermaché reicht bis Mitte des 19.Jahrhunderts zurück. Die dafür entwickelten spezifischen Rezepturen galten damals wie heute als streng gehütetes Betriebsgeheimnis jeder Firma. Grundbestandsteile der MAROLIN- Masse sind nach wie vor genau bestimmte Anteilean Ton, Kaolin, Pflanzenleim, und Papierfasern.

Damit die Freude an den Marolin Krippenfiguren lange anhält, bitten wir Sie folgende Hinweise bei der Aufbewahrung von MAROLIN-Papiermaché zu beachten: Aufgrund der Materialzusammensetzung sind die Figuren feuchtigkeitsempfindlich. Deshalb sollten sie immer in Wohnräumen bei normaler Zimmertemperatur und einer relativen Luftfeuchtigkeit von max. 60 Prozent aufbewahrt werden . Bitte nicht im Freien aufbauen! Ebenso ist das Aufstellen auf feuchten Untergründen wie frischem Moos oder Erde zu vermeiden.